Hackathon 2021

Wie geht es nach dem Lockdown weiter? Zurück zu alten Mustern? Nein! Im Hackathon 2021 habt Ihr Raum Neues entstehen zu lassen, Erprobtes weiterzudenken und „einfach mal zu machen“. Du hast Lust dich 48h mit Menschen zu vernetzten, auszutauschen und zusammen an konkreten Ideen rund um „#glaubengemeinsam nach dem Lockdown“ zu arbeiten? Dann melde dich jetzt gleich an:



    Bald geht es los! Nur noch:

    • 00Tage
    • 00Stunden
    • 00Minuten

    Herausforderung

    Die Corona-Pandemie hat uns an vielen Stellen in Kirche, Gemeinden und persönlichem Glauben herausgefordert, bekannte Strukturen und Methoden zu hinterfragen, umzuwerfen und neu zu denken.
     Ganz ungeplant stand Kirche vor einer riesen Herausforderung. Wir erschlossen neue Räume für das Evangelium, haben digitale Kirche erlebt und örtliche Grenzen überwunden. 
     
    Aber: Was davon bleibt nach der Pandemie? Zurück zu alten Mustern? Nein!
     
    Beim Hackathon 2021 wollen wir weiter mutig und innovativ an Ideen arbeiten.
    Wir glauben, dass #glaubengemeinsam gelingt, wenn wir uns ständig neu fragen, wie Kirche heute sein muss, damit Menschen gemeinsam Gottes Liebe entdecken.
     
    Dafür bietet Dir der Hackathon eine Plattform. Es geht darum, relevante Ergebnisse rund um #glaubengemeinsam nach dem Lockdown zu entwickeln. Was dabei als Ergebnis am Ende steht, ist Euch als Teilnehmer:innen selbst überlassen.  
     Alles ist möglich von einer Ideenskizze, einem neuen Projekt deiner Gruppe vor Ort bis hin zu einer fertig programmierten Plattform - wir feiern wirklich alles!
     Innerhalb von 48 Stunden entwickeln wir beim Hackathon 2021 Visionen, die Mut machen für #glaubengemeinsam nach dem Lockdown. 

    Was passiert beim Hackathon?

    Wir werden gemeinsam am Wochenende vom 26. - 28. März an der oben beschriebenen Herausforderung arbeiten. Ihr findet Euch am Freitagabend in Teams um eine Idee Eurer Wahl herum zusammen und startet dann direkt in die kreative Phase! Ihr bekommt von uns eine Arbeitsumgebung, in der Ihr euch organisieren könnt und dürft dann 48 Stunden einfach drauf los denken. Am Sonntagnachmittag sollt Ihr dann ein kleines Video einreichen, in dem Ihr Eure Idee, Euer Projekt oder Euren Prototypen vorstellt. 
    Alle wichtigen Infos bekommt ihr kurz vorm Start und wie das dann alles genau funktioniert werden wir am Anfang gemeinsam klären. Also egal ob ihr etwas mit dem Begriff Hackathon anfangen könnt oder nicht, wenn euch die Herausforderung anspricht, dann meldet euch jetzt gleich an!

    Und danach?

    Nach dem Hackathon habt ihr natürlich die Möglichkeit an euren Projekten weiter zu denken. Das Wochenende soll als eine Art „Durchlauferhitzer“ dienen. Wir planen bereits Folgemeetups bei denen sich Teams auch nach dem Hackathon untereinander und mit Unterstützer:innen vernetzen können. Mehr Informationen dazu in Kürze.

    Wir sind eine Runde von jungen ehrenamtlich engagierten Christ:innen, die eine Plattform anbieten auf der „einfach mal gemachen und gedacht werden kann“. Mit Unterstützung vieler Partner:innen organisieren und verantworten wir #glaubengemeinsam.

    Partner:innen

    Wir liebes es uns zu vernetzen, ihr wollt unterstützen und Partner:in werden, dann meldet euch einfach bei vernetzung@glaubengemeinsam.de

    Ablauf

    • Freitag 26. März - 18 Uhr
      Der Hackathon startet mit einem Livestream. Alle Teilnehmer:innen, Mentor:innen und Ideengeber:innen werden dazu per Mail eingeladen.
    • Teambildung
      Nach dem Livestream seid ihr herzlich eingeladen auf Slack (unserer Arbeitsumgebung) euch die eingereichten Ideen anzuschauen, andere Teilnehmer:innen kennen zu lernen und euch in Teams zusammenzufinden.
    • Arbeit in Teams
      In den Teams könnt ihr nun selbst entscheiden, wie ihr arbeiten wollt. Ihr entwickelt eure Ideen weiter, findet Lösungsansätze, überlegt euch mögliche Umsetzungen.
    • Samstag 27. März - 10 Uhr
      Am Samstag starten wir mit einem gemeinsamen Livestream. Hier bekommt ihr ein paar Updates und wir können das weitere Vorgehen klären.
    • Weiterarbeit in den Teams
      Werdet kreativ! Fangt an eure Ideen umzusetzen.
    • Sonntag 28. März - 10 Uhr
      Wir wollen gemeinsam in den Sonntag starten - um 10 Uhr mit einem kurzen Livestream
    • Weiterarbeit in den Teams
      Denkt daran, dass ihr eure Ideen in einem kurzen Video vorstellen sollt.
    • Sonntag 28. März - 18 Uhr
      Stellt ein Video online, welches eure Idee erklärt. Zeigt, was ihr erarbeitet habt, wie und wo das umgesetzt werden kann und was auf dem Weg dahin noch passieren muss.
    • Sonntag 28. März 18.15 Uhr
      Ende des Hackathons. Wir wollen gemeinsam einen Abschluss finden und Ausblick auf die weiteren Schritte geben.
    • Ostermontag
      Paneels gemeinsam mit Expertinnen und Unterstützer:innen um die Projekte voran zu bringen.

    Reicht Eure Ideen ein! - Deadline: Donnerstag 25. März 12 Uhr

    Ab jetzt kannst Du Deine Idee als Herausforderung an die Crowd einreichen. Also los!

    Meldet Euch einfach an! - Deadline: Freitag 26. März 12 Uhr

    Wir brauchen genau Dich mit Deinen Ideen, Deinen Skills und Deiner Art zu glauben.

    Werdet teil des Hackathons! - 26. März 18 Uhr - 28. März 18 Uhr

    Hier findet ihr bald einen Ablauf von Unserem gemeinsamen 48 Stunden Hackathon.

    Nach dem Hack ist vor dem Hack! - Weitere Infos kommen bald

    Wir wollen euch weiter die Möglichkeit geben euch zu vernetzen und zu unterstützen.

    Die Pressestelle der EKD unterstützt #glaubengemeinsam dabei, Presseanfragen zu bearbeiten. Bitte richten Sie Ihre Anfragen an:
    presse@glaubengemeinsam.de oder telefonisch an 0511/2796-264

    Für alle weiteren Fragen oder Anregungen meldet Euch unter:
    info@glaubengemeinsam.de